Schwanzmädchen Anna Summers

ISBN:

Published:

Kindle Edition

50 pages


Description

Schwanzmädchen  by  Anna Summers

Schwanzmädchen by Anna Summers
| Kindle Edition | PDF, EPUB, FB2, DjVu, AUDIO, mp3, RTF | 50 pages | ISBN: | 9.70 Mb

Drei heiße Geschichten mit Mädchen die eine dicke Überraschung mit sich herumtragen.Ihr Pralles GeheimnisAls ich mich von meinem fremdgehenden Freund getrennt hatte, war ich zuerst total niedergeschlagen. Doch als mich plötzlich eine total heißeMoreDrei heiße Geschichten mit Mädchen die eine dicke Überraschung mit sich herumtragen.Ihr Pralles GeheimnisAls ich mich von meinem fremdgehenden Freund getrennt hatte, war ich zuerst total niedergeschlagen.

Doch als mich plötzlich eine total heiße fremde Frau einlud, wendete sich alles. Ich hatte es zwar noch nie mit einer Frau getan, aber ich war trotzdem sofort hin und weg.Damals wusste ich noch nicht, dass sie keine Frau im klassischen Sinne war und dass sie zwischen ihren Beinen ein dickes Geschenk für mich dabei hatte.Meine Beste Freundin hat einen Schwanz!?Als ich mit Julia zum Zelten fuhr, hatte ich noch keine Ahnung, was mit uns Beiden passieren würde. Ich hatte bei ihr ja schon länger Hintergedanken gehabt, aber wusste natürlich nicht, ob sie überhaupt was mit Mädchen anfangen konnte...Ich hätte ja nie gedacht, dass sie mir anstatt einer Muschi einen prächtigen Schwanz zum Lutschen mitgebracht hatte.Der Schwanz meiner FreundinEllie und Jonas sind zum ersten Mal zusammen im Urlaub und Ellie hat eines Abends eine Überraschung, die er nicht vergessen wird.

Ein magisches Amulett gibt ihr ein ganz besonderes Anhängsel zwischen den Beinen.Ob Jonas sich darüber freuen wird? Und was wird er damit anstellen?Diese Geschichtensammlung enthält explizite Sexszenen. Ab 18!Disclaimer: Alle Charaktere in diesem Buch und alle Modelle auf dem Cover sind 18 Jahre alt oder älter. Diese Geschichte ist Fiktion, jede Ähnlichkeit mit reellen Personen, Orten oder Geschehnissen sind reiner Zufall.Auszug:Als ich Jana ganz erschrocken anschaute sah sie beschämt zur Seite und ihr ohnehin schon von ihrer Erregung gerötetes Gesicht lief noch viel knallroter an.

„Anna…entschuldige…ich hätte es dir sagen müssen, ich hätte dir mein Geheimnis offenbaren müssen, aber ich habe mich nicht getraut…“Ich griff zu und streichelte ihren dicken Schwanz und lächelte sie an. Wie konnte das sein?

Wie konnte eine so umwerfend aussehende Frau einen Schwanz dabei haben? Aber noch während ich das dachte, fingen meine Vorbehalte auch schon an zu bröckeln. Wenn ich ehrlich war, erregte mich der Gedanke sogar noch mehr.Ohne ein Wort zu sagen kniete ich mich vor ihr auf den Boden und öffnete ihre Hose nun ganz. Dann fasste ich ihren Hosenbund ganz fest und zog ihr die Hose mitsamt ihrem Höschen herunter.„Anna…“ seufzte Jana und ich sah wieder zu ihr herauf.

Ich legte einen Finger auf meine Lippen, „Schh.“Dann sah ich das erste Mal zwischen ihre Beine und ich konnte es immer noch kaum glauben, was ich da sah. Ihr Schwanz ragte mir entgegen, dick und lang und perfekt gerade. Er war schon total hart geworden und wartete nur darauf, dass ich ihn verwöhnte. Obwohl diese Situation natürlich völlig überraschen für mich war, beruhigte mich der Anblick sogar auf eine gewisse Weise, denn mit Schwänzen kannte ich mich zumindest aus.Ich lehnte mich weiter vor, zwischen ihre langen, weiblichen Beine und öffnete meinen Mund, streckte meine Zunge nach ihrem Penis aus.

Ganz vorsichtig leckte ich ihr über die Unterseite ihrer prallen Eichel und Jana begann sofort, genüsslich zu seufzen. Ihr Schwanz zuckte fast unmerklich, als ich die an dem ganz empfindlichen Punkt wo die Nervenbahnen zusammenliefen mit meiner Zunge berührte.Es war schon echt ein geiler Anblick, wie sie dort mit ihren gespreizten Beinen vor mir auf dem Sofa saß, ihr Schwanz direkt vor mir und sie in völliger Ekstase.



Enter the sum





Related Archive Books



Related Books


Comments

Comments for "Schwanzmädchen":


himerestaurant.com

©2011-2015 | DMCA | Contact us